Caravelles

Die Altersstufe der Caravelles umfasst in der PSG die 13- bis 16-jährigen Mädchen und Jungen. Caravelles befinden sich in einem Alter vieler Entwicklungen. Sie werden erwachsen, verändern sich, suchen Konflikte, sind kritisch, etc. So verhalten sie sich oft gegensätzlich ohne es jedoch zu merken. Sie sind kritisch, lassen aber oft keine Kritik an sich selbst zu. Sie wollen Verantwortung tragen, weisen sie aber von sich, wenn es brenzlig wird. Sie lassen sich schnell begeistern, machen aber schon mal auf halber Strecke schlapp.

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Person steht in dieser Altersstufe im Vordergrund. Zu ihrer Identitätssuche gehören auch die Auseinandersetzungen mit Autoritäten wie Eltern, Lehrern oder der Gruppenleitung. Während dieser Zeit der Konflikte, die zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit führt, ist die Caravellegruppe ein Ort, der Freiräume schafft und Rückhalt bietet. Hier haben die Caravelles die Möglichkeit, sich auszutauschen, sich ungezwungen und offen zu verhalten und ihre Fähigkeiten und Grenzen kennen zu lernen.
Das Interesse der Mädchen an Jungen und umgekehrt ist in der Regel deutlich zu spüren, Beziehungen zum jeweils anderen Geschlecht werden zunehmend wichtiger. So ist es in dieser Altersstufe besonders oft angebracht bei bestimmten Themen oder innerhalb von Projekten geschlechtshomogene Runden zu bilden. Denn gerade im Alter der Caravelles, in dem Körperlichkeit und die eigene Rolle als Mädchen bzw. Junge verstärkt wahrgenommen und gestaltet werden, ist es wichtig, zeitweise einen geschlechtshomogenen geschützten Raum zu haben. In diesen geschlechtshomogenen Kleingruppen können sowohl die Mädchen als auch die Jungen frei von gesellschaftlichen Rollenzuweisungen so sein wie sie sein wollen und ohne Erwartungsdruck auch neue Rollen ausprobieren.

 
© 2016 PSG Stamm Verlautenheide. Alle Rechte vorbehalten.