Wichtel

Wichtel heißen in der PSG die Mädchen und Jungen im Alter von 7-10 Jahren. Das Wichtelalter zeichnet sich dadurch aus, dass die Mädchen und Jungen einen großen Spiel- und Bewegungstrieb haben, wodurch sich ihr Umwelthorizont erweitert. Dazu gehört auch, dass sie häufig wechselnde Freundschaften haben. Bei diesen Freundschaften ist zu beobachten, dass das Geschlecht oft noch keine elementare Rolle spielt.

Außerdem weisen die Fähigkeiten und Kompetenzen von Mädchen und Jungen trotz starker geschlechtsspezifischer Einflüsse, wie z.B. durch alle Formen der Medien oder die Erwartungshaltungen von Eltern,  Lehrern etc. oft noch keine großen Unterschiede auf. Die grundsätzliche Offenheit der Mädchen und Jungen für viele neue Ideen ermöglicht zudem die Förderung von allen Fähigkeiten unabhängig von geschlechtsspezifischen Normen.
Emotionale Bindungen sind für Wichtel sehr wichtig und geben ihnen Sicherheit in ungewohnten Situationen oder fremden Umgebungen. Zusammenfassend ist es für die Arbeit mit Wichteln wichtig, ein gutes Maß zwischen Begleitung und Loslassen zu finden.

 
© 2016 PSG Stamm Verlautenheide. Alle Rechte vorbehalten.